Drucken

Archiv

 

Frühkindliche Umweltbildung: Natur erleben und Naturenergie erfahren (Baustein 4)

Von Melanie Schaudt, Foto: fritz zühlke / pixelio.de
Die Fortbildung der Umweltakademie, die am 15. Juni in Bietigheim-Bissingen stattfindet, vermittelt den Teilnehmenden, wie man mit Kindern die heimischen Lebensräume unter jahreszeitlichen Gesichtspunkten entdecken und erforschen kann. Die Natur soll dabei in ihrer Gesamtheit begriffen werden. Ein Beitrag zu mehr Umweltwissen und einem nachhaltigen Umgang mit unserer natürlichen Lebensgrundlage!
Die Fortbildung der Umweltakademie, die am 15. Juni in Bietigheim-Bissingen stattfindet, vermittelt den Teilnehmenden, wie man mit Kindern die heimischen Lebensräume unter jahreszeitlichen Gesichtspunkten entdecken und erforschen kann. Die Natur soll dabei in ihrer Gesamtheit begriffen werden. Ein Beitrag zu mehr Umweltwissen und einem nachhaltigen Umgang mit unserer natürlichen Lebensgrundlage! >>>
geändert: 03.05.2016 / veröffentlicht: 03.05.2016

Schulgarten-AG: Vom Samen bis zum Blumentopf

Von Südwestpresse www.swp.de, Bild: M. Großmann / pixelio.de
Wie jedes Jahr war die Schulgarten-AG der Grund- und Werkrealschule Metzingen zu Besuch bei der Firma Samen Dürr in Rommelsbach, begleitet von der ehemaligen Lehrerin A. Sterra-Krauss und H. Jugel, beide Jugendbegleiter und Leiter der Garten AG.
Wie jedes Jahr war die Schulgarten-AG der Grund- und Werkrealschule Metzingen zu Besuch bei der Firma Samen Dürr in Rommelsbach, begleitet von der ehemaligen Lehrerin A. Sterra-Krauss und H. Jugel, beide Jugendbegleiter und Leiter der Garten AG. >>>
geändert: 03.05.2016 / veröffentlicht: 03.05.2016

Schaukelfee und Klettermax – eine Fortbildung der NAJU BW

Von Melanie Schaudt, Bild: Stefan Schwarzer
Lernen Sie auf der Fortbildung der NAJU, die vom 1. bis 3. Juli in Süßen stattfindet das geeignete Material und die wichtigsten Knoten für natürliche Bewegungserlebnisse im Wald kennen.
Lernen Sie auf der Fortbildung der NAJU, die vom 1. bis 3. Juli in Süßen stattfindet das geeignete Material und die wichtigsten Knoten für natürliche Bewegungserlebnisse im Wald kennen. >>>
geändert: 02.05.2016 / veröffentlicht: 02.05.2016

Das Bildungsnetzwerk der Seewiesenschule in Esslingen

Von Stefanie Wichmann
Die Gemeinschaftsschule mit Primarstufe bietet ihren 420 Schülerinnen und Schülern ein umfangreiches und vielfältiges Bildungs- und Betreuungsangebot. Die Palette der Kurse ist breit gefächert und zeigt, welches Netzwerk im Hintergrund aufgebaut und gepflegt werden muss.
Die Gemeinschaftsschule mit Primarstufe bietet ihren 420 Schülerinnen und Schülern ein umfangreiches und vielfältiges Bildungs- und Betreuungsangebot. Die Palette der Kurse ist breit gefächert und zeigt, welches Netzwerk im Hintergrund aufgebaut und gepflegt werden muss. >>>
geändert: 02.05.2016 / veröffentlicht: 02.05.2016

Kooperationspreis Baden-Württemberg geht in die nächste Runde

Von Corinna Jorzick, Foto: Kai Effinger
Die Bewerbungsphase ist abgeschlossen – insgesamt 36 Jugendbegleiter-Schulen haben sich um den Kooperationspreis Baden-Württemberg 2016 beworben! Sämtliche Schularten sind dabei vertreten und es haben sich sowohl Schulen aus dem städtischen als auch ländlichen Raum beworben. 
Die Bewerbungen zeigen eindrücklich, wie außerschulische Partner das Jugendbegleiter-Angebot von Schulen bereichern.
Die Bewerbungsphase ist abgeschlossen – insgesamt 36 Jugendbegleiter-Schulen haben sich um den Kooperationspreis Baden-Württemberg 2016 beworben! Sämtliche Schularten sind dabei vertreten und es haben sich sowohl Schulen aus dem städtischen als auch ländlichen Raum beworben. Die Bewerbungen zeigen eindrücklich, wie außerschulische Partner das Jugendbegleiter-Angebot von Schulen bereichern. >>>
geändert: 12.04.2016 / veröffentlicht: 12.04.2016

Jugendbegleiter-Fortbildung: Praxismodul

Von Melanie Schaudt, Bild: Helene Souza / pixelio.de
Das Praxismodul, das an drei Freitagen im Juni stattfindet, bildet den Abschluss der aus zwei Modulen bestehenden Jugendbegleiter-Fortbildung der Familienbildunugsstätte Kirchheim unter Teck e. V. Die Module können zeitlich unabhängig voneinander besucht werden.
Das Praxismodul, das an drei Freitagen im Juni stattfindet, bildet den Abschluss der aus zwei Modulen bestehenden Jugendbegleiter-Fortbildung der Familienbildunugsstätte Kirchheim unter Teck e. V. Die Module können zeitlich unabhängig voneinander besucht werden. >>>
geändert: 11.04.2016 / veröffentlicht: 11.04.2016

Waldwichtel – eine Fortbildung der NAJU BW

Von Melanie Schaudt, Bild: NAJU BW
Das Seminar, das am 11. Juni 2016 in Stuttgart stattfindet, richtet sich an alle, die gerne Waldaktionen für und mit Kindern gestalten möchten und sich neue Impulse wünschen.
Das Seminar, das am 11. Juni 2016 in Stuttgart stattfindet, richtet sich an alle, die gerne Waldaktionen für und mit Kindern gestalten möchten und sich neue Impulse wünschen. >>>
geändert: 11.04.2016 / veröffentlicht: 11.04.2016

Noch wenige Plätze: Kostenloses Webinar zum Thema "Fußball und Lesen"

Von Corinna Jorzick, Foto: Paul-Georg Meister / pixelio.de
Im Rahmen der Initiative "Lesen in Bewegung" der Baden-Württemberg Stiftung und der Stiftung Lesen findet am 15.04.2016 ein Webinar statt, also ein Seminar am Computer. Dabei wird Ihnen gezeigt, wie Sie die Strahlkraft von Fußball für die Leseförderpraxis an Ihrer Schule nutzen können. Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter im Bereich Leseförderung und/oder Fußball bzw. die Koordinatorinnen und Koordinatoren im Jugendbegleiter-Programm finden in diesem Webinar sicher interessante Ideen, wie beide Bereiche für Kinder spannend verknüpft werden können.
Im Rahmen der Initiative "Lesen in Bewegung" der Baden-Württemberg Stiftung und der Stiftung Lesen findet am 15.04.2016 ein Webinar statt, also ein Seminar am Computer. Dabei wird Ihnen gezeigt, wie Sie die Strahlkraft von Fußball für die Leseförderpraxis an Ihrer Schule nutzen können. Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter im Bereich Leseförderung und/oder Fußball bzw. die Koordinatorinnen und Koordinatoren im Jugendbegleiter-Programm finden in diesem Webinar sicher interessante Ideen, wie beide Bereiche für Kinder spannend verknüpft werden können. >>>
geändert: 11.04.2016 / veröffentlicht: 11.04.2016

Frühkindliche Umweltbildung: Natur erleben und Naturenergie erfahren (Baustein 3)

Von Melanie Schaudt, Foto: segovax / pixelio.de
Die Fortbildung der Umweltakademie Baden-Württemberg findet am 11. Mai in Bietigheim-Bissingen statt. Die Teilnehmenden werden dazu befähigt, Kindern einen nachhaltigen Umgang mit der Natur zu vermitteln.
Die Fortbildung der Umweltakademie Baden-Württemberg findet am 11. Mai in Bietigheim-Bissingen statt. Die Teilnehmenden werden dazu befähigt, Kindern einen nachhaltigen Umgang mit der Natur zu vermitteln. >>>
geändert: 06.04.2016 / veröffentlicht: 06.04.2016

Frühkindliche Umweltbildung: Natur erleben und Naturenergie erfahren (Baustein 2)

Von Melanie Schaudt, Foto: Rike / pixelio.de
Die Fortbildung der Umweltakademie, die am 27. April in Bietigheim-Bissingen stattfindet, vermittelt den Teilnehmenden, wie man mit Kindern die heimischen Lebensräume unter jahreszeitlichen Gesichtspunkten entdecken und erforschen kann. Die Natur soll dabei in ihrer Gesamtheit begriffen werden. Ein Beitrag zu mehr Umweltwissen und einem nachhaltigen Umgang mit unserer natürlichen Lebensgrundlage!
Die Fortbildung der Umweltakademie, die am 27. April in Bietigheim-Bissingen stattfindet, vermittelt den Teilnehmenden, wie man mit Kindern die heimischen Lebensräume unter jahreszeitlichen Gesichtspunkten entdecken und erforschen kann. Die Natur soll dabei in ihrer Gesamtheit begriffen werden. Ein Beitrag zu mehr Umweltwissen und einem nachhaltigen Umgang mit unserer natürlichen Lebensgrundlage! >>>
geändert: 05.04.2016 / veröffentlicht: 05.04.2016
Die Evaluation des Jugendbegleiter-Programms im Schuljahr 2015/2016 gibt einen Überblick über den aktuellen Entwicklungsstand des Programms.

Zehnte Evaluation auf der Bildungskonferenz im Jugendbegleiter-Programm veröffentlicht

Die Evaluation des Jugendbegleiter-Programms im Schuljahr 2015/2016 gibt einen Überblick über den aktuellen Entwicklungsstand des Programms. >>>