Drucken

Außerschulische Organisationen

 

DRK-Landesverband Badisches Rotes Kreuz e.V.

DRK-Landesverband Badisches Rotes Kreuz e.V.

„Wir sehen darin die Chance, Nachwuchs zu fördern.“ -//- Als Verband der freien Wohlfahrtspflege, als nationale Hilfsgesellschaft und eigenständiger Jugendverband hat das DRK Baden die Rahmenvereinbarungen zum Jugendbegleiter-Programm am 14. Februar 2006 mit unterzeichnet...

 
 

Ehrenamtliche an Schulen

Der Landesverband beteiligt sich mit verschiedenen Kreisverbänden an dem Modellprojekt und bemüht sich seit 2006, Ehrenamt und Schule in einer neuen Kooperationsform zusammenzubringen.
Ehrenamtliche gehen als Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter an Schulen und halten dort ein wöchentliches Kursangebot bereit. Das Kursangebot kann dabei sehr verschieden sein: Von klassischen Themen wie Erste Hilfe über Angebote aus den Bereichen „Sport und Freizeit“ bis zu Kursen zu „Gesundheit und Ernährung“.


Anzahl der Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter wächst stetig

In der Entwicklung der Ganztagsschule in Baden-Württemberg sind die Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter nicht mehr wegzudenken. Dazu hat auch das Badische Jugendrotkreuz seinen Beitrag geleistet. Seit dem Schuljahr 2006/07 ist das DRK an sieben Modellschulen mit 15 Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleitern aktiv. Ihre Angebote zeigen den Kindern neue Betätigungsfelder auf und bieten Platz für neue eigene Erfahrungen. Die Zahl der engagierten Ehrenamtlichen steigt an. Das Badische Rote Kreuz wird seit dem Einstieg ins Jugendbegleiter-Programm von Schulleitungen als qualifizierter Anbieter gesehen und angefragt.

An die Vigeliushauptschule II in Freiburg kommt das DRK wöchentlich für eine Doppelstunde und gibt Kurse zum Thema "Kochen und gesunde Ernährung". Das Angebot wird von sechs Schülerinnen und Schülern besucht. Sie lernen den Unterschied zwischen vegetarischem und vollwertigem Essen und arbeiten mit teilweise völlig unbekannten Lebensmitteln. Für anderthalb Stunden in der Woche bietet eine ausgebildete Physiotherapeutin "Yoga für Mädchen" an. Fünf Mädchen, davon etwa die Hälfte mit türkischem Migrationshintergrund, lernen die Bedeutung von Yoga kennen und erlernen, wie der Sport praktiziert wird.

Die Vigeliusgrundschule I in Freiburg bietet im Rahmen des Jugendbegleiter-Programms "Gedächtnistraining für Kinder" an. Eine Trainerin vom Badischen Roten Kreuz übt mit den acht teilnehmenden Kindern Rätsel und kniffelige Aufgaben zu lösen. Dabei spielen Konzentrations- und Körperübungen eine wichtige Rolle.


Sabine Kühn, JRK-Bildungsreferentin, erläutert die Bedeutung von Kooperationen zwischen außerschulischen Partnern und Schulen:

„Wir erhoffen uns, noch stärker mit Schulen zu kooperieren und von den Schulen als Wohlfahrtsverband und Jugendverband mit einer Palette von Angeboten an- und nachgefragt zu werden. Gleichzeitig sehen wir darin die Chance, Nachwuchs zu fördern und zu gewinnen, die Vorbildlichkeit eines Ehrenamts und die qualitativ hochwertige Betreuung der Freiwilligen im Badischen Roten Kreuz transportieren zu können.“




Die Evaluation des Jugendbegleiter-Programms im Schuljahr 2015/2016 gibt einen Überblick über den aktuellen Entwicklungsstand des Programms.

Zehnte Evaluation auf der Bildungskonferenz im Jugendbegleiter-Programm veröffentlicht

Die Evaluation des Jugendbegleiter-Programms im Schuljahr 2015/2016 gibt einen Überblick über den aktuellen Entwicklungsstand des Programms. >>>