Drucken

Außerschulische Organisationen

 

Zusätzliche Chancen für Vereinskooperationen

Zusätzliche Chancen für Vereinskooperationen

Um die Kooperation zwischen Schulen und gemeinnützigen Vereinen und Verbänden weiter zu stärken, hat das Kabinett im Rahmen der neuen Förderrichtlinien für das Schuljahr 2011/2012 ein zusätzliches Kooperationsbudget beschlossen.

 
 

Abhängig von der Höhe des Grundbudgets, sieht die neue Regelung nun ein zusätzliches Kooperationsbudget vor, das den Spielraum der Schulen noch einmal erweitert. Dieses Budget ist allerdings ausschließlich für Kooperationen mit gemeinnützigen Vereinen und Organisationen vorgesehen.

Zum Abruf des Kooperationsbudgets für Jugendbegleiter-Angebote muss eine schriftliche Vereinbarung zwischen Schulleitung und gemeinnützigem Verein bzw. Organisation vorliegen. Schulleitungen entscheiden in Absprache mit den Partnern, ob bei Kooperationen Aufwandsentschädigungen den Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleitern direkt zugute kommen oder ob die Vereine und Organisationen die finanzielle Abwicklung sowie die Verantwortung für die Durchführung eines Angebots übernehmen, vor allem, wenn es sich um ein Angebot in Teamlösung mit mehreren Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleitern handelt.

Darüber hinaus können Schulen Vereinskooperationen auch - wie bisher schon - aus dem Grundbudget finanzieren.

Die Förderbeträge nach der neuen Regelung:

Grundbudget 
Kooperationsbudget
Mögliche Gesamtförderung
4-10 Std.
2.500 €
500 €
3.000 €
11-20 Std.
4.500 €
500 €
5.000 €
21-40 Std.
5.000 €
1.000 €  
6.000 €
41-60 Std.
6.000 €
1.500 €  
7.500 €
ab 61 Std.
7.000 €
1.500 €  
8.500 €

Einen Vordruck für die Kooperationsvereinbarung finden Sie hier.

Die Evaluation des Jugendbegleiter-Programms im Schuljahr 2015/2016 gibt einen Überblick über den aktuellen Entwicklungsstand des Programms.

Zehnte Evaluation auf der Bildungskonferenz im Jugendbegleiter-Programm veröffentlicht

Die Evaluation des Jugendbegleiter-Programms im Schuljahr 2015/2016 gibt einen Überblick über den aktuellen Entwicklungsstand des Programms. >>>