Drucken

Best Practice

 

Schulgarten-AG: Vom Samen bis zum Blumentopf

Schulgarten-AG: Vom Samen bis zum Blumentopf

Wie jedes Jahr war die Schulgarten-AG der Grund- und Werkrealschule Metzingen zu Besuch bei der Firma Samen Dürr in Rommelsbach, begleitet von der ehemaligen Lehrerin A. Sterra-Krauss und H. Jugel, beide Jugendbegleiter und Leiter der Garten AG.

 
 

Wie jedes Jahr war die Schulgarten-AG der Grund- und Werkrealschule Metzingen zu Besuch bei der Firma Samen Dürr in Rommelsbach, begleitet von der ehemaligen Lehrerin A. Sterra-Krauss und H. Jugel, beide Jugendbegleiter und Leiter der Garten AG. Dort kann man schauen, wie Samen abgewogen und in Tüten verpackt werden. Die Schüler bestaunten die hohen Regale voll mit vielfältigen Samen, auch für Pflanzen, die sie noch nie gesehen hatten. Für den Schulgarten erhielten die Schüler eine große Auswahl an Samen.

Die Samen werden in Aussaaterde von den Schülern gesetzt und zu Setzlingen herangezogen. Ausgepflanzt im Schulgarten sollen sie bis zur Ernte wachsen. Die Schüler können die Erfahrungen machen, wie Samen Setzlinge werden und aus der Ernte schmackhafte Speisen wie Salat, Bohnen, Tomaten, Rettich und Karotten. Auch wilde Blumen für Bienen sollen im Schulgarten blühen. Sollte alles gelingen, werden die Schüler sehen, dass sich alle Mühe gelohnt hat.

Original-Artikel vom 21.04.2016 unter http://www.swp.de/metzingen/lokales/metzingen/Schulgarten-AG-Vom-Samen-bis-zum-Blumentopf;art5660,3796224

Die Evaluation des Jugendbegleiter-Programms im Schuljahr 2015/2016 gibt einen Überblick über den aktuellen Entwicklungsstand des Programms.

Zehnte Evaluation auf der Bildungskonferenz im Jugendbegleiter-Programm veröffentlicht

Die Evaluation des Jugendbegleiter-Programms im Schuljahr 2015/2016 gibt einen Überblick über den aktuellen Entwicklungsstand des Programms. >>>