Drucken

Koordination & Management

 

"Ist doch toll, wenn junge Menschen ihr Können Gleichaltrigen zur Verfügung stellen."

Jochen Himpele, Vorstand des AWO Ortsvereins Denzlingen e.V., ist Jugendbegleiter-Manager am Bildungszentrum in Denzlingen. Hier berichtet er über sein schönstes Erlebnis in diesem Tätigkeitsbereich.

 
 

Unser seit fast vier Jahren durchgeführtes Jugendbegleiter – Programm wurde immer mehr in den drei Schulen des Bildungszentrums (Haupt-, Realschule und Gymnasium) bekannt.

Vor einem halben Jahr kamen zwei 16 jährige Schüler auf mich zu und stellten mir das Projekt „Jump – Style – Tanz“ vor. Ich war sehr beeindruckt von den Tanzdarstellungen und besprach mich mit dem verantwortlichen Schulleiter. Dieser bestätigte mir die zuverlässige und sehr engagierte Haltung dieser beiden Jugendlichen.

Gemeinsam wurde überlegt, an welchem Tag, zu welcher Stunde und in welchem Klassenraum diese Maßnahme durchgeführt werden könnte. Nach der Bekanntmachung (diese Mal nur durch Mundpropaganda) erschienen über 60 interessierte Schülerinnen und Schüler. Überrascht durch dieses Interesse richteten wir zwei Kurse ein.

Mit welchem pädagogischen und sportlichen Geschick, mit welchem Wissen diese Beiden die Tanzinteressierten begeisterten, war bewundernswert – da sollte der oder die ein oder andere Lehrerin „einmal Mäuschen spielen“ und als Zuschauer diese Aktivitäten mit erleben.

Ist doch toll, wenn junge Menschen ihr Können Gleichaltrigen zur Verfügung stellen.

Die Evaluation des Jugendbegleiter-Programms im Schuljahr 2015/2016 gibt einen Überblick über den aktuellen Entwicklungsstand des Programms.

Zehnte Evaluation auf der Bildungskonferenz im Jugendbegleiter-Programm veröffentlicht

Die Evaluation des Jugendbegleiter-Programms im Schuljahr 2015/2016 gibt einen Überblick über den aktuellen Entwicklungsstand des Programms. >>>